DEEN
Projekte

Gewinner beim deutschen Spielraumpreis

1. Platz und eine Belobigung für LWL-Industriemuseum "Hochofenspielplatz" auf der Henrichshütte in Hattingen und "Erdbär Karlchen Ausgrabungsstätte" in Karls Erlebnis-Dorf auf Usedom



Thematisierte Spielräume waren die Vorgabe der Jury des Deutschen SPIELRAUM-Preises 2017. 
Mit dem "Hochofenspielplatz" in Hattingen und dem "Ausgrabungsspielplatz" in Karls Erlebnis-Dorf auf Usedom haben sich zwei spannende Projekte aus den letzten Jahren nominiert. 
Am 10.November 2017 wurden im Rahmen der FSB in Köln die Preisträger benannt. Wir sind stolz und glücklich zwei Gewinner Spielplätze hier zeigen zu dürfen:

1. Platz:
"Hochofenspielplatz"
Idee + Entwurf: Landschaftsarchitektin Birgit Diermann
Auftraggeber:
Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)
Technische Ausarbeitung + Realisierung:
Kinderland Emsland Spielgeräte, Geeste

Belobigung:
"Ausgrabungsspielplatz"
Idee, Konzept + Entwurf: Gert Eussen Visual Projects, Zuidveen, NL in Zusammenarbeit mit Karls Tourismus GmbH, Rövershagen
Auftraggeber: Karls Tourismus GmbH, Rövershagen
Technische Ausarbeitung + Realisierung: Kinderland Emsland Spielgeräte