DEEN
Projekte

Frankfurt am Main, Chamissostraße, Spielplatz

Kunterbuntes spielen auf dem inklusiven Spielplatz


Die große Kletter- und Balancieranlage aus Robinie bietet unendlich viele Aufstiegsmöglichkeiten, sei es über die wackelnden Trittteller, über die Steigstämme oder die Netze.

Für Nervenkitzel ist auf jeden Fall gesorgt.

Der große Turm mit der Rutsche kann auf kurzem Wege über die Kletterwand oder eine Kletterleiter erreicht werden. Die Möglichkeiten für die kleinen Entdecker sind also vielseitig.

Für ein visuelles Highlight sorgen die roten Lolli-Topelemente, die das Umfeld Anlage in bunte Farben taucht.

Gleich gegenüber befindet sich die Mehrfachschaukel, die mit ihrer Vielfältigkeit überzeugt. Ob alleine auf dem Kleinkindersitz oder mit Freunden in dem Kalotta-Schaukelkorb, der Schaukelspaß ist garantiert.

Der Tante-Emma-Laden mit seinen verschiedenen Möglichkeiten gibt auch Menschen mit Beeinträchtigungen die Möglichkeit des Mitspielens. Eben diese kommen auch bei der kleinen Spielanlage auf ihre Kosten, die mit vielen Kleinigkeiten, wie z.B. einer Schiebespielwand und einem unterfahrbaren Sandspieltisch ausgestattet ist. Auch hier sorgt das Topelement für farbige Akzente beim Spielen. 

Idee + Entwurf: Stadt Frankfurt und Birthe Mallach-Mlynczak, Kinderland Emsland Spielgeräte Gmbh
Auftraggeber: Stadt Frankfurt am Main, Grünflächenamt
Technische Ausarbeitung + Realisierung: Kinderland Emsland Spielgeräte GmbH